Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 133

Mehr Frostschäden wegen Klimaerwärmung?

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 133
Image: Forum Biodiversität Schweiz

Entgegen den Erwartungen nehmen Frostschäden an der Vegetation oberhalb von 800 m.ü.M. zu. Wegen dem Klimawandel beginnen die Blattbildung und die Blütezeit früher, während der Spätfrost in höheren Lagen fast unverändert auftritt. Insbesondere der Frost im Frühling 2017 war in Kombination mit der vorangehenden Wärmeperiode ein noch nie dagewesenes klimatisches Ereignis. Dieses führte zu grossen Schäden für den Obst- und Weinbau, aber auch für die natürliche Vegetation.

Categories

German, French